Skip to main content

Kohl und Pinkel im Kahnschifferhaus

Kohltour 2020

 

Die diesjährige Kohltour des Heimatvereins Farge-Rekum fand am 29. Februar statt. Das Wetter war leider nicht so schön wie im vergangenen Jahr. Für den Nachmittag war Regen angesagt. Trotzdem trafen sich 30 Vereinsmitglieder und Gäste am Kahnschifferhaus, um vor dem Kohlessen erstmal einen Spaziergang durch das Dorf zu machen. Mit Musikbegleitung durch die „elektrische Drehorgel“ von Dierk Lübsen ging es erst am Deich entlang bis zum ehemaligen Pumpenhaus. Hier gab es dann den ersten ausgiebigen Umtrunk mit alkoholischen Getränken.

Da immer mehr dunkle Wolken aufzogen, entschied man sich, den Spaziergang etwas zu verkürzen und direkt zurück in den Ort zu laufen (Schmale Straße – Hohenesch - Pötjerweg), um noch vor dem Regen die überdachte Terrasse am Haus von Dierk Lübsen zu erreichen. Traditionsgemäß gab es hier zum Aufwärmen leckeren Glühwein. Der Regen kam dann leider doch noch und die Kohltourtruppe musste sich dann mit Schirmen in der Hand auf den Weg zurück zum Kahnschifferhaus machen. Hier warteten dann um 18:00 Uhr schon weitere 22 Mitglieder und Gäste des Vereins auf die Ankunft der Spaziergänger.

Als dann mit etwas Verspätung auch das Kohlessen, sowie Teller und Senf komplett geliefert worden waren, konnte nach einer kurzen Ansprache des Vorstands, das Buffet eröffnet werden. Nach dem, im doppelten Sinn, “feucht“-fröhlichen Spaziergang, freuten sich alle auf den deftigen Grünkohl mit Pinkel, Kochwurst, Kasseler und Speck.

Unser „Hausmusiker“ Rainer Christochowitz sorgte während des Essens mit seinem Akkordeon wieder für die musikalische Untermalung und gestaltete auch den Rest des Abends mit Liedern zum Mitsingen und Schunkeln.

Es wurde noch ein langer gemütlicher Abend