Skip to main content

Willkommensparty im NUNATAK / Blumenthal

Am 26.10.2018 luden die Kinder und Bildungs-Senatorin Claudia Bogedan und der kulturpolitische Sprecher der SPD und stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Rönnebeck, Elombo Bolayela zu einer Willkommensparty ins NUNATAK in Blumenthal ein.

Wir vom Heimatverein Farge-Rekum ev. übergaben den beiden „Neurönnebeckern“ als Willkommensgeschenk ein Einzugsbrot mit Salz und einem Cent.

Wir Wünschen beiden Familien eine Gute Zeit im Bremer Norden.

Beiträge des Heimatverein Farge-Rekum zum Datenschutz

Um der Datenschutzverordnung zu genügen, hat der Heimatverein folgendes beschlossen:

1. Neue Mitglieder haben ab sofort die Beitrittserklärung mit der anhängenden  Einwilligungserklärung und dem Datenschutzhinweis zu unterschreiben. Ausnahmen davon können wir uns zukünftig nicht erlauben.

2. Die eingetragen Mitglieder werden gesondert in dem jährlich am Jahresende erscheinenden Mitteilungsheft informiert.

Plattdeutsch im Kahnschifferhaus

Plattdeutsch findet nun jeden Dienstag ab 15.00 Uhr im Wechsel mit der Handarbeitsgruppe statt.

 

Der Heimatverein Farge-Rekum e. V. macht sich stark für die plattdeutsche Sprache.  Am Dienstag den 24.04 2018 in der Zeit von 15.00 – 16.30 Uhr üben  z. Zt. ca. 8 „Plattsnacker“  sich im Plattdeutsch sprechen.
Auch Nichtmitglieder des Heimatvereins sind hier zu herzlich eingeladen. Jeder der Spaß an der Sprache hat kann sich telefonisch unter 68 31 96 oder 0177 83 26 799 bei Rosemarie Dietrich melden. Gerne beantworten wir ihre Frage.   

Farge-Rekum, eine lange Geschichte

Erhältlich sind sie zur Zeit gegen eine Schutzgebühr von 5,-€
bei der

Blumenthaler Bücherstube
Landrat-Christians-Str. 140
28779 Bremen

oder zu den Archivzeiten oder Ausstellungen im Archiv
des Heimatverein im Kahnschifferhaus

Baustelle Farger und Alte Str., Anfang November 2018 Ende Februar 2019

T E R M I N Ä N D E R U N G !

Die hanseWasser Bremen GmbH saniert den Niederschlagswasserkanal in der Farger Straße in Bremen Farge in der Zeit von Anfang November 2018 bis Ende Februar 2019
Der Kanal hat einen Durchmesser von 400mm und soll im Schlauchverfahren in geschlossener Bauweise erneuert werden.
Der Mischwasserkanal aus dem Jahr 1975 weist Undichtigkeiten und Längsrisse auf.
Der Sanierungsabschnitt liegt im Bereich von Hausnummer 6 bis 95 in der Farger Straße.
Für die Sanierung des Niederschlagswasserkanals gelten folgende Randbedingungen:
- zum Einbau der Schlauchliner und für die dazugehörigen Arbeiten ist eine Teilsperrung für eine Fahrtrichtung an den betroffenen Schächten notwendig.
- die Hausanschlußleitungen müssen wegen ihren guten Zustands nicht erneuert bzw. renoviert werden.
Auf Grund der vielen Arbeitsschritte (Kanaluntersuchung, Kanalreinigung, Vorarbeiten mittels Roboter, Sanierung mittels Schlauchliner) kann es zwischen den einzelnen Arbeitsschritten zu Unterbrechungen kommen.
Die Anwohner in den einzelnen Baustellenbereichen werden rechtzeitig durch ein Informationsschreiben zur Kanalsanierung informiert.

_________________________________________________________________________

Die hanseWasser Bremen GmbH saniert den Schmutzwasserkanal in der Farger Straße und Alte Straße in Bremen Farge in der Zeit von Ende Januar 2020 bis ca. Ende August 2020
Der Kanal hat einen Durchmesser von 800mm und soll im Schlauchverfahren in geschlossener Bauweise erneuert werden.
Der Mischwasserkanal aus dem Jahr 1975 weist Undichtigkeiten und Längsrisse auf.Der Sanierungsabschnitt liegt im Bereich von Hausnummer 119 bis 95 in der Farger Straße und geht über die Alte Straße bis zur Kläranlage Farge und hat eine Länge von 1252m. Der Baubereich geht auch aus dem Lageplan hervor, der als pdf-Datei über den unten genannten Link aufrufbar ist.
Für die Sanierung des Schmutzwasserkanals gelten folgende Randbedingungen:
- zum Einbau der Schlauchliner und für die dazugehörigen Arbeiten ist eine Teilsperrung für eine Fahrtrichtung an den betroffenen Schächten notwendig.
- die Hausanschlußleitungen müssen wegen ihren guten Zustands nicht erneuert bzw. renoviert werden.Auf Grund der vielen Arbeitsschritte (Kanaluntersuchung, Kanalreinigung, Vorarbeiten mittels Roboter, Sanierung mittels Schlauchliner) kann es zwischen den einzelnen Arbeitsschritten zu Unterbrechungen kommen.Die Anwohner in den einzelnen Baustellenbereichen werden rechtzeitig durch ein Informationsschreiben zur Kanalsanierung informiert.
Bei allen Fragen bezüglich der Kanalsanierung wenden Sie sich bitte an die hanseWasser Bauleitung (Herrn Messer) für diese Maßnahme, den Sie unter der Tel.: 0421/988-1311 erreichen.

Quelle: hanseWasser
https://www.hansewasser.de/wir-als-unternehmen/service/baustellenradar.html